Startseite  Oberaussem   Kirche/Friedhöfe/Kloster Bethlehem  Sternenkinder

Gedenkstätte für Sternenkinder

 

In Gedenken an die Sternenkinder ist diese Gedenkstätte errichtet worden!

Was sind Sternenkinder ?

 

Sternenkinder sind Kinder die oft nicht auf die Welt kommen durften oder Kinder die leider viel zu früh von uns gehen mussten. In einer Mitteilung der kfd Deutschland las Christa Walkenhorst, Vorsitzende der Frauengemeinschaft von Oberaußem, nachfolgenden Text:

"Erst seit kurzem ist es möglich, Kinder mit einem Geburtsgewicht von unter 500 Gramm auf einem Friedhof zu bestatten und immer wieder werden Eltern überredet, einer "kostengünstigen" anonymen Beerdigung zuzustimmen, in dem vermeintlichen Mitgefühl, besonders die junge Mutter zu schonen"Die Eltern haben noch nicht mal die Möglichkeit eine Kerze aufzustellen oder eine Blume abzulegen", erklärt Hildegard Schmidt von der kfd St.Dionysius in Hürth-Gleuel, die durch den Tod des Säuglings einer kfd:..Frau auf , dieses Problem aufmerksam wurde.

 

Um den Hinterbliebenen der "Sternenkinder" einen Ort zum Trauern zu geben, wurde auf dem Friedhof in Hürth-Gleuel ein Denkmal für die "Sternenkinder"

errichtet"

 

Die Worte von Hildegard Schmidt aus Hürth-Gleuel haben Christa Walkenhorst stark berührt und sie fasst gemeinsam mit der Frauengemeinschaft Oberaußem den Entschluss, einen solchen Ort der Trauer auch in Oberaußem zu ermöglichen.

 

 

03/27/09

Der Gedenkstein

Heute war es soweit. Mirarbeiter der Firma Jakobs aus Bergheim rückten mt dem Stein an, um ihn auf dem alten Friedhof in Oberaußem an Ort und Stelle zu plazieren.

 

 

mit einem Lkw wird der Stein bis auf den Friedhof gefahren
Der weitere Transport erfolgt mit einem Minibagger. Christa Walkenhorst achtet sorgsam darauf, dass alles ordnungsgemäß erledigt wird
Es gehört schon Fingerspitzengefühl und viel Erfahrung dazu, mit solch einem Findling zu rangieren
Es soll ja kein Schaden an anderen Gräbern verursacht werden

05/09/09

Das Anbringen der Tafel

Das Anbringen der Tafel und die Anordnung der Sterne besorgten Peter und Gaby Brüggen.

06/01/09

Die Einsegnung am Pfingstmontag

In einem feierlichen Akt wurde von Kreisdechant Achim Brennecke dieses Denkmal eingesegnet.“Mit dieser Gedenkstätte wird den Hinterbliebenen der „Sternenkinder“ ein Ort zum Trauern gegeben“ so der Kreisdechant.

v.l. Peter Brüggen, Gaby Brüggen, Franz Schallenberg, Kreisdechant Pastor A. Brennecke, Bürgermeisterin Maria Pfordt, Christa Walkenhorst, Marga Mayer, Anna Mühle

 

Layout: Hans Griese