Startseite  Projekte 2005  Friedhofstore

Die Friedhofstore

v.Hans Griese

03/05/06

Im neuen Glanz

 

Am 3.3.2006 war es endlich soweit. Nach aufwendiger Arbeit wie das Entfernen der alten Farbe, Grundieren und Anstreichen, montierten am Freitagnachmittag Peter Brüggen, Uli Eich und Uwe Klee das Friedhofstor. Mit Hand angelegt haben Heinz und Jens Füser.

Die Spitzen des Tores erhielten goldene Farbe und geben dem Tor einen besonderen Glanz.

 

 

 

 

Die Farbe stellte der Malerbetrieb Weiß freundlicher Weise zur Verfügung. Für die Stadt Bergheim, also für die öffentliche Hand, entstehen keine Kosten. Diese werden von den Akteuren wie Peter Brüggen teilweise selbst getragen.

 

Die winterliche Atmosphäre zum Zeitpunkt der Tormontage ist den nebenstehenden Bildern zu entnehmen.

 

 

12/22/05

Keiner merkt etwas

Zur Zeit sind die ersten Restaurierungsarbeiten im Gange. Von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen, wurde das Tor an der alten Kastanie ausgebaut und in eine Werkstatt transportiert. Hier finden die eigentlichen Arbeiten statt. Zunächst muss die alte Farbe abgetragen und der Rost entfernt werden, bevor der erste Anstrich gemacht werden kann,  Wie auf dem  Bild zu sehen ist, ist das Tor ausgebaut.

Peter Brüggen zeigt, wo überall der Rost sitzt.

08/20/05

Der Vorschlag von Peter Brüggen

Seine große Sorge war, dass mit den Jahren die schönen Eisentore des alten Oberaussemer Friedhofes dem Rost zum Opfer fallen. Also machte Peter Brüggen im Sommer 2005 den Vorschlag, die Tore mit und mit zu restaurieren. Die Stadt Bergheim sowie der Landeskonservator stimmte zu und genehmigten das Vorhaben. Dabei sollten der Stadt Bergheim keine Kosten entstehen.