Startseite  Oberaussem   Kirche/Friedhöfe/Kloster Bethlehem  Holzkreuz Waldfriedhof

Holzkreuz Waldfriedhof

 

Auf dem Mitte der 70ziger Jahre neu angelegten Waldfriedhof fehlte von der 1. Stunde an ein sogenanntes Friedhofskreuz. Immer wieder wurde dieser Wunsch in der Bevölkerung formuliert. Von Pastor Achim Brennecke, der Gründungsmitglied des Stadtteilforums ist, Von Pastor Achim Brennecke noch einmal angestoßen, wurde diese Wunsch von den Mitglieder sofort aufgenommen und umgesetzt. So wurde in der Werkstatt der Fa. Holzbau Walter das Holzkreuz unter der Anleitung und Mitwirkung von Bernhard Walter gezimmert. Im Protokoll der Mitgliederversammlung Forums vom 15.Oktober 2004 ist folgendes zu lesen:

„Arbeitskreis  Soziales Miteinander & Kultur

 Frau Walkenhorst berichtete, dass das Holzkreuz auf dem Waldfriedhof am Donnerstag, dem 14.10.2004 durch die beteiligten Firmen und Mitwirkende des Stadtteilforums kurzfristig errichtet worden ist.  Die Einweihung ist für den 14.11.2004, Volkstrauertag, terminiert."

H.Griese

 

 

Die Montage

Mit dem Holztransporter wird das Kreuz errichtet und einbetoniert.
Das Kreuz richtet sich langsam auf. Ulf Wachendor steht im Im Loch und überwacht die richtige Position.
Das Kreuz muss jetzt ausgerichtet befestigt werden. Dann wird der Beton für das Fundament eingebracht, Hoch oben steht Bernhard Walter.
Für heute ist die Arbeit getan. Das Fundament muss jetzt austrocknen. V.l. Elisabeth Demgensky, Ortsvorsteherin, Josef Bau, Horst Adler, Bernhard Walter, Ulf Wachendorf, Heinz Füser, Heinz Paul Lipp. Foto J. Wagner.

11/01/04

Das Kreuz wird seiner Bestimmung übergeben

Endlich ist es soweit. Ein Wunsch geht in Erfüllung. Pastor Brennecke und Pfarrer Tebbe segnen das Kreuz während einer kleinen Feierstunde, zu der viele Vereine des Ortes gekommen sind.

08/01/05

Neue Farbe für das Holzkreuz

Die Witterung hat dem Holzkreuz mehr zu schaffen gemacht, als man anfangs gedacht hatte. Aus diesem Grunde schmiergelten B. Walter und J. Wagner zunächst die alte Farbe ab, um dann die neue Farbe aufzutragen.

 

 

 

08/22/06

Erneuter Farbanstrich für das Holzkreuz

 

(22.06.2006)Es war der heißeste Juli seit 100 Jahren, als Heinz Füser, Franz Schallenberg und Josef Wagner sich anschickten, das Holzkreuz auf dem Waldfriedhof zu streichen. Vorher musste die alte Farbe entfernt und die Oberfläche gesäubert werden.

Die nachstehenden Bilder zeigen auf beeindruckende Weise die Arbeit von Heinz Füser.

Foto:Josef Wagner.

Layout: Hans Griese

 

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

 

 

 

.;