Startseite  Oberaussem   Kriege  2. Weltkrieg   Halifxbomber abgestürzt  Elisabeth Brüggen   Gedenkfeier an der Absturzstelle  Tom Evanson in Oberaussem

Der erste Tag in Deutschland

Fotos v.l. Nach einem ruhigen Flug und sicherer Landung in Frankfurt wurden Thom und Carol Evanson von Hans Griese abgeholt. Auf der Autofahrt nach Oberaussem hatten sie in Boppard am Rhein eine gemütliche Rast eingelegt. 

Bei Gaby und Peter Brüggen eingetroffen, musste als erstes die Absturzstelle besichtigt werden. 

Anschließend konnte diskutiert werden.

 

 

 

Auf dem englischen Soldatenfriedhof in Rheinberg

Hier ruhen die sterblichen Überreste der drei in Oberaussem, beim Bomberabsturz am 21.02.1945 zu Tode gekommenen alliierten Flieger.

Einer von ihnen war der Onkel von Thom Evanson, W. G. Mendenhall.

 

 

 

Besuch von Köln mit Besteigung des Domes

 

Thom und Carol Evanson fühlten sich in Köln sichtlich wohl. Die Informationen, die sie zur Zerstörung der Stadt Köln im II. WK durch alliierte Bomber erhielten, machten die beiden doch recht nachdenklich. Höhepunkt des Kölnbesuches war die Besteigung des Domes.

 

 

 

Am Rhein

 

 

Besuch Tagebau Hambach und Boa-Baustelle KW.-Neurath

Erklärungen am Tagebaurand
Tom ist beeindrukt und fotografiert den Tagebau
Baustelle Boa-Neurath
Stahlgerüst Boa-Kraftwerk Neurath

 

 

Im Infozentrum RWE-Power, Schloß Paffendorf

Vor der Infokarte zum Braunkohlenrevier
Tom als Großgeräteführer, er ist stark beeindruckt